XI KANT KONGRESS, XI Congresso Kantiano Internazionale

Primat der ästhetischen Vernunft?

Leonardo Amoroso

Edificio: Facoltà di Agraria
Sala: sala Locke
Data: 23 maggio 2010 - 14:30
Ultima modifica: 12 aprile 2010

Abstract

Obwohl Kant das Primat der praktischen Vernunft klar behauptete und begründete, gibt es in seiner dritten Kritik nicht wenige und nicht unerhebliche Anregungen zu einem Primat der ästhetischen Vernunft - Anregungen, die dann besonders Schiller aufnahm und weiterentwickelte. Eben durch Schillers Vermittlung gelangen die Früh-Idealisten und Romantiker endlich zu dem Satz, dass der höchste Akt der Vernunft ein ästhetischer Akt ist - ein Satz, der um so verblüffender klingt, wenn man daran denkt, dass die Ästhetik bei ihrem Begründer Baumgarten gerade nicht mit der Vernunft, sondern im Gegenteil mit der Sinnlichkeit zu tun hatte.