XI KANT KONGRESS, XI Congresso Kantiano Internazionale

Seele - Welt - Gott. Kants Neuordnung der traditionellen Gliederung der Metaphysik und der damit verbundende methodologische Status des Kantischen Zweckbegriffs

Maja Schepelmann

Edificio: Facoltà di Agraria
Sala: sala Wolff
Data: 26 maggio 2010 - 17:00
Ultima modifica: 13 aprile 2010

Abstract

In Absetzung von traditionellen Begründungsmustern aus ersten Prinzipien , die exemplarisch skizziert werden, muß die Transzendentalphilosophie Kants in ihrem Anspruch, eine Einheit, Geschlossenheit und Vollständigkeit im Denken auszubilden, versuchen, den logischen Zusammenhalt zwischen allgemeinem und konkretem Gebrauch von Begriffen und ihrer 'Anwendung' abzusichern. Im Hinblick auf die Reflexionsleistungen der Urteilskraft wird anhand von Nachweisen aus der ersten und dritten Kritik die zentrale Bedeutung des Zweckbegriffes für bestimmte begründungstheoretische Fragen erörtert und damit für die 'Kritik der Urteilskraft' ein neues Interpretationsfeld eröffnet.