XI KANT KONGRESS, XI Congresso Kantiano Internazionale

Phänomenales Bewusstsein bei Kant

Fiorella Battaglia

Edificio: Facoltà di Agraria
Sala: sala Locke
Data: 25 maggio 2010 - 17:00
Ultima modifica: 13 aprile 2010

Abstract

Im heutigen Diskurs über das phänomenale Bewusstsein ist Kants Ansatz nicht Gegenstand der Auseinandersetzung. Anliegen des Aufsatzes ist es zu zeigen, dass es gute Gründe gibt, dies anders zu sehen. Bekanntlich ist die mit dem phänomenalen Bewusstsein eng verbundene Sinnlichkeit (die mit einem phänomenalen Erleben einhergeht) in der kritischen Philosophie ein zentrales Element sowohl der theoretischen als auch der praktischen Philosophie. Die Befindlichkeit, die immer als Disposition eines verkörperten Subjekts zu verstehen ist, spielt bei jeder menschlichen Leistung eine wichtige Rolle, die keineswegs als bloße Opposition zur Vernunft zu betrachten ist.