XI KANT KONGRESS, XI Congresso Kantiano Internazionale

Über die Beurteilung der Natur als System der Zwecke. Interpretationsprobleme des § 67 der "Kritik der Urteilskraft"

Ina Goy

Edificio: Facoltà di Agraria
Sala: sala Hume
Data: 23 maggio 2010 - 14:30
Ultima modifica: 12 aprile 2010

Abstract

Im § 67 der Kritik der Urteilskraft versucht Kant die These zu begründen, dass der Mensch berechtigt ist, die gesamte Natur als ein System der Zwecke zu beurteilen. Die Abhandlung fragt, wie Kants These genau zu verstehen ist, und ob die sechs Argumente, die für sie angeführt werden, gültig sind. Insbesondere durch die Gedanken, dass im Inneren der Materie eine bildende Kraft zugrunde liegt, welche das Naturganze zweckförmig organisiert, und dass das reflektierende Urteil über das Naturganze auf die Vernunftidee eines übersinnlichen Einheitsgrundes verwiesen ist, scheint Kant die teleologische Beurteilung des Naturganzen fundieren zu wollen. Es wird außerdem hinterfragt, warum Kant glaubt, dass das teleologische Urteil über das Naturganze in der KU analytisch, und nicht wie die transzendentalen Ideen in der KrV dialektisch ist.