XI KANT KONGRESS, XI Congresso Kantiano Internazionale

Mystik, Mystizismus und Kritizismus

Yuichiro Yamane

Edificio: Palazzo dei Congressi
Sala: sala Vico
Data: 26 maggio 2010 - 14:30
Ultima modifica: 16 maggio 2010

Abstract

In diesem Aufsatz moechte ich versuchen, einen Unterschied der Bedeutungsnuance der beiden verwandten, manchmal fuer gleichbedeutend gehaltenen Begriff "Mystizismus" und "Mystik" bei Kant zu skizzieren. Mit dem ersteren Begriff ist eine gleichsam der Vernunft anhaengende entfremdende oder selbstzerstoererische Funktion der menschlichen Autonomie gemeint. Der letztere zeigt einen solcher Funktion folgenden Zustand. In diesem Sinne ist die menschliche Vernunft vom Mystizismus abhaengig, durch den man es jeweilig unsagbar mit der Angst zu tun bekommt, die seinem wiederum die Notwendigkeit der Vernunftkritik bewusstmacht. Im Rahmen der Philosophie spielt also der Mystizismus, anders als die Mystik, noch eine zwar bescheidene, aber nicht ganz negative Rolle als Vermittlung, mit der erst man sich nach dem Kritizismus der Vernunft wendet, der die Vernunftkritik ueberhaupt ermoeglicht.